Museum für historische Maybach-Fahrzeuge

Museum für historische Maybach-Fahrzeuge

Sanierung von stillgelegten Fertigunghallen zu Ausstellungshallen, Büronutzung, Geschäftsräume und Eventhallen.

Bis nach Neumarkt reichte der unternehmerische Impuls der Gründerzeit. Am 12. Januar 1884 wuchs aus einer Kochherdfabrik die Fahrradfarik Goldschmidt & Pirzer. Anfangs nutzten die Neumarkter noch englische Originalteile und Arbeiter, im Laufe der Jahre entwickelte das florierende Unternehmen sogar eigene Elektro- und Verbrennungsmotoren.
13 Jahre nach Ihrer Gründung firmierte die Velocipedifabrik als Aktiengesellschaft Express-Fahrradwerke, ein Begriff, der sich bis heute gehalten hat. Signet der Firma wurde ein eleganter Windhund. Der Erfolg schlug sich in immer neuen Bauten nieder.
Projekt:Museum für historische Maybach-Fahrzeuge

Bauherr:Privater Bauherr
Architekt:Berschneider + Berschneider
Hauptstraße 12
92367 Pilsach/Neumarkt
Bauart: Sanierung von stillgelegten Fertigunghallen zu Ausstellungshallen, Büronutzung, Geschäftsräume und Eventhallen
Gewerke:Heizung, Lüftung, Kälte, MSR-Anlagen, Sanitär, Elektro
Beschreibung:Anlagenkonzept auf Grundlage energetischer Berechnungen mit Grundlast über Wärmepumpe über Erdwärmenutzung durch Sondenfeld, Spitzenlastabdeckung durch Gas-Brennwertkessel, Photovoltaikanalge, ausgelegt auf Elektro-Wärmepumpe, Wandtemperierungsanlage für Ausstellungshallen.
Besonderheiten:1.600 m Erdwärmesonden mit Wärmepumpen 80 KW und Brennwert-Spitzenlastkessel, Photovoltaikanlage 30KWp, gleichzeitige Erzeugung Heizung Kälte für Büro´s und EDV-Räume

Bildergalerien (bitte mit Mausklick öffnen):

Das Gebäude in Bildern


Teilprojekt Photovoltaikanlage in Bildern


Teilprojekt Sanitäranlagen in Bildern

Adresse

Museum für historische Fahrzeuge GmbH
Holzgartenstraße 8
92318 Neumarkt

Tel.: +49 (0) 9181/4877-100
Fax: +49 (0) 9181/4877-000
www.automuseum-maybach.de

Standort:

Diese Seite drucken Diese Seite drucken